f logo t logo Repair Café Rostock

 

Aktuelles

 

Die Entwicklung der Luftfahrt in Rostock:
die Geschichte der Heinkel- und Arado-Werke

Hier weitere Infos...

 


 

Traditionskabinett Fischkombinat Rostock 1952 - 1990
Rostocker Hochseefischerei

Hier weitere Infos...

 

Wander-Ausstellung „MaritimArt“

Ausstellung - MaritimArt

25. Mai -15. August 2016
Societät Rostock maritim e.V.
(ehemals Schifffahrtsmuseum Rostock)
August-Bebel-Straße 1

Seit 2002 veranstaltet, der gemeinnützige Kulturaustausch Hamburg-Übersee e.V., mit Sitz in der Neanderstrasse 21, 20459 Hamburg, weltweite Wanderausstellungen im Kulturaustausch, internationale Bildhauersymposien, Malerei- und Grafik-Biennalen und zur Förderung des Gemeinwesens und der lokalen Ökonomie für die Metropolregion Hamburg Kinder-Plakatwettbewerbe. Alle Projekte werden zu Gunsten von Kinderprojekten und Einrichtungen, wie Unicef, Leuchtfeuer, Seenotretter, etc. ausgerichtet. Besonders hervorzuheben ist das Kulturevent „Art für Charity – Hamburg in…“, das dem Erfahrungsaustausch von Kunstschaffenden und Kunstgenießern dient. Bei diesen Events nutzen die Besucher die Veranstaltung als Plattform zum Informations- und Erfahrungsaustausch, sowie zur Anbahnung von Kontakten zu Kunst und Wirtschaft. Das Kulturevent „Art für Charity – Hamburg in…“ war der Hansestadt Rostock gewidmet – im Rahmen der Wanderausstellung „MaritimArt“, welche vom 25. Mai bis 15. August 2016 im ehemaligen Schifffahrtsmuseum Rostock, das von der Societät Rostock maritim e.V. unter Vorsitz von Dipl.-Kfm. Jochen Pfeiffer geleitet wird, zu sehen war. Gezeigt wurden neben maritimer Malerei und Grafik, auch die Skulptur „BUNTE KUH – STÖRTEBEKER“, der größte maritime Holzschnitt der Welt. Die Eintragung ins Guinnessbuch der Rekorde ist beantragt.


Überfahrten

Überfahrten

"Auf meinen Auslandsreisen u. a. in Ägypten, Mexiko und Indonesien haben mich die unterschiedlichen ästhetisch-kulturell geprägten Varianten von Booten fasziniert. Überfahrt als Passage zwischen Leben und Tod symbolisiert ein uraltes, mythologisches Thema, das Menschen in allen Kulturen in Zeichnungen, Bildern und Skulpturen dargestellt haben. Besondere mythologische Bedeutung kommt dabei der Gestalt des Fährmannes zu, der die Lebenden über den Fluss in das Reich der Toten begleitet. Eine andere Variante ist die heilige Überfahrt bei den Mayas, ein Ritual der Verwandlung und Läuterung, bei dem den Göttern Tribut gezollt wurde. Dieser Kult wird bis heute in Mexiko praktiziert.
Das Symbol der Überfahrt - ein zeitloses, kulturell übergreifendes Thema - gewinnt in der Gegenwart eine brisante humanitäre und politische Bedeutung. Menschen verlassen ihre Heimat, besteigen Boote in der Hoffnung auf ein sicheres und besseres Leben aber die Reise verkehrt sich nicht selten in ihr Gegenteil.
Ich habe sehr unterschiedliche Materialien für meine Boote gewählt, Holz, Bleiblech, Bronze, Blätter und Baumrinden, analog zu den Materialien, aus denen Menschen in den verschiedenen Ländern und Regionen ihre Boote bauen und die ich auf meinen Reisen fand.
Mein besonderer Dank gilt Christiane Hollatz für die gute Zusammenarbeit bei der Erstellung der fotographischen Arbeiten."
Quelle: Marlies Poss.

Das beeindruckende Zusammenspiel zwischen den Skulpturen von Marlies Poss und den Fotographien von Christiane Hollatz, konnte in der Ausstellung "Überfahrten" vom 12.05. bis zum 06.08.2016 genossen werden.

 
Layout by: kHandloik · design