f logo t logo Repair Café Rostock

 

Aktuelles

 

Die Entwicklung der Luftfahrt in Rostock:
die Geschichte der Heinkel- und Arado-Werke

Hier weitere Infos...

 


 

Traditionskabinett Fischkombinat Rostock 1952 - 1990
Rostocker Hochseefischerei

Hier weitere Infos...

 

Kunst aus Aleppo - Ein Volk kämpft ums Überleben

Kunst aus Aleppo - Ein Volk kämpft ums Überleben

Die Lage in Aleppo ist dramatisch, trotzdem ist Aleppo eine Stadt mit Faszination und einer sehr alten Geschichte.
Vor dem Bürgerkrieg hatte Aleppo ca. 1,7 Millionen Einwohner, so wie Hamburg, und ist somit die zweit größte Stadt Syriens. Kulturelle alte Bauwerke lockten viele Touristen in diese wunderschöne orientalische Stadt.

Mit der Hilfe von Herrn Boshi, dem Sektionsleiter für Mal- und Fotografiekunst in Aleppo und weiteren Künstlern, die noch vor Ort waren, stellte Herr Dolenga die Ausstellung "Kunst aus Aleppo - Ein Volk kämpft ums Überleben" zusammen.

Natürlich konnten die Originale das Land nicht verlassen. Deshalb nutzten syrische Lehrer und Schüler das Internet, um die Werke nach Deutschland zu senden.

Die Ausstellung mit den Reproduktionen konnte im Hause der Societät Rostock maritim e.V. (August-Bebel-Str. 1, Rostock) vom 03.11.2016 bis zum 27.01.2017 besucht werden.

Geschichte eines ehemaligen Gesellschaftshauses

Ehemaliges Gesellschaftshaus

Das Gebäude in der August-Bebel-Str.1 (Rostock) ist bereits 160 Jahre alt. Das heute unter Denkmalschutz stehende Haus kann auf eine bewegte Geschichte zurückschauen. In den Jahre 1856/57 ließ die "Societät", ein Verein wohlhabender Rostocker Bürger zum gesellschaftlichen Umgang in der Stadt Rostock, das Gebäude als Gesellschaftshaus errichten. Nachdem die Stadt Rostock das Grundstück an der ehemaligen Friedrich-Franz-Straße gekauft hatte, ließ diese das Gebäude in den Jahren 1901/02 nach den Plänen des Stadtbaudirektors Gustav Dehn zu Museumszwecken umbauen. Verschiedene museale Einrichtungen fanden im Laufe der Zeit ihren Weg in die Mauern des Hauses. Der "Kunstverein Rostock", das "Kunst- und Altertumsmuseums", das "Museum der Stadt Rostock" und das "Rostocker Schifffahrtsmuseum" hatten ihren Sitz hier. Nicht zu vergessen "überlebte" das Gebäude den 2. Weltkrieg. In einer aktuellen Sonderausstellung werden die baulichen Veränderungen und die Geschichte des ehemaligen Gesellschaftshauses näher unter die Lupe genommen. Zu sehen war diese Ausstellung vom 11.09.2016 bis zum 01.11.2016, natürlich in der August-Bebel-Str. 1 in Rostock.

 
Layout by: kHandloik · design