f logo t logo Repair Café Rostock

 

Aktuelles

 

Die Entwicklung der Luftfahrt in Rostock:
die Geschichte der Heinkel- und Arado-Werke

Hier weitere Infos...

 


 

Traditionskabinett Fischkombinat Rostock 1952 - 1990
Rostocker Hochseefischerei

Hier weitere Infos...

 

Die heile Welt der Diktatur? - Herrschaft und Alltag in der DDR

Die heile Welt der Diktatur?

Heute wird mehr denn je über die Frage diskutiert, was die DDR war. Während 1989 Tausende auf die Straße gingen um gegen den "Überwachungsstaat" und für mehr Reisefreiheit zu demonstrieren, wird heute der damalige Alltag mit unter verklärt gesehen.

Die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur trug mit dem Stern die Ausstellung "Die heile Welt der Diktatur? - Herrschaft und Alltag in der DDR" zusammen. Die Bilder des Hamburger Fotografen Harald Schmitt, der ein langjähriger Korrespondent des Stern in der DDR war, und die Texte des in Halle / Saale geborenen Historikers Stefan Wolle laden zu einer Zeitreise und einer Diskussion über eine heute immer fremder anmutende Lebenswirklichkeit ein.

Diese Ausstellung kann immer dienstags bis sonntags von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr besichtigt werden.

Gerne bieten wir hierzu Führungen und Projekttage an, die mit Unterstützung des BStU abgehalten werden können. Bitte setzen Sie sich mit uns rechtzeitig in Verbindung.

Über die Ostsee in die Freiheit

Trabbi-Ostsee

Allein zwischen 1961 und 1989 versuchten über 5.600 DDR-Bürger über die "unsichtbare Mauer" an und auf der Ostsee in die Freiheit zu gelangen. Für die Zeit davor ist die Zahl noch unbekannt. Die Flüchtenden zeigten dabei oft großen Mut und Einfallsreichtum, um den Grenzsoldaten, Schiffen, Hubschraubern und Spitzeln zu entgehen, die von Pötenitz bis Ahlbeck patroullierten. Nur rund 900 waren erfolgreich, mindestens 170 Menschen ließen ihr Leben. Die Ausstellung zeigt die Motive der Flüchtenden und ihre Anstrengungen, in die Freiheit zu gelangen und im Westen ein neues Leben aufzubauen. Beleuchtet wird aber auch das vornehmlich gegen die eigenen Bürger gerichtete engmaschige Grenzüberwachungssystem im SED-Staat an und auf der Ostsee.

Ab dem 05.09.2017 ist die Ausstellung des gleichnamigen Vereins in den Räumen in unserem Haus zu sehen. Sie kann immer dienstags bis sonntags von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr besichtigt werden.

Auch Führungen zu diesem Thema bieten wir für alle Interessierten an. Bitte setzten Sie sich mit uns in Verbindung.

 
Layout by: kHandloik · design