f logo t logo Repair Café Rostock

 

Aktuelles

 

Die Entwicklung der Luftfahrt in Rostock:
die Geschichte der Heinkel- und Arado-Werke

Hier weitere Infos...

 


 

Traditionskabinett Fischkombinat Rostock 1952 - 1990
Rostocker Hochseefischerei

Hier weitere Infos...

 

Der Spion, der zurück in die Kälte kam

Der Spion, der zurück in die Kälte kam

Jörg Meyer, Stasi-Agent und Rostocker Museumsdirektor

Das Stasi-Unterlagen-Archiv stellt zum 800. Geburtstag der Stadt Rostock Stasi-Stadtgeschichte(n) vor. Um eine besondere lokale Geschichte geht es auch im Vortrag des Historikers Dr. Peter Danker-Carstensen, der dafür in Stasi-Unterlagen geforscht hat.

Jörg Meyer wurde 1978 in Dänemark als Stasi-Spion festgenommen und saß dort mehrere Jahre in Haft. Er kam 1981 im Zuge des größten Agentenaustauschs zwischen Ost und West frei, wie auch der Kanzleramtsspion Günter Guillaume . Zurück in der DDR wurde Meyer mit dem Direktorenposten des Rostocker Schifffahrtsmuseums belohnt, obwohl er weder fachliche Vorbildung noch Erfahrung besaß.

Der Referent Dr. Peter Danker-Carstensen analysiert neben den Hintergründen und Abläufen auch die Folgen dieses Rostocker Politikums.

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung in der Societät Rostock maritim ist frei.

 
Layout by: kHandloik · design