f logo  Repair Café Rostock
          logo head

Aktuelles

 

Die Entwicklung der Luftfahrt in Rostock:
die Geschichte der Heinkel- und Arado-Werke

Hier weitere Infos...

 


 

Traditionskabinett Fischkombinat Rostock 1952 - 1990 Rostocker Hochseefischerei

Hier weitere Infos...

 

Ansicht Front Schifffahrtsmuseum

...im Hause der Societät Rostock maritim e.V., der Informations-, Bildungs- und Begegnungsstätte im Herzen der Hansestadt Rostock. Im ehemaligen Schifffahrtsmuseum der Stadt Rostock werden maritime Dauerausstellungen und regelmäßig wechselnde Sonderausstellungen gezeigt. Daneben werden in dem denkmalgeschützten Haus verschiedene Veranstaltungen angeboten.


Aktuelle Ausstellungen und Veranstaltungen


6 Fotografen- 1 Thema: "Mare-Team" zeigt neue Fotos. In der Societät Rostock maritim e.V. wurde am 03.08.2019 die Ausstellung "maritim" eröffnet.

mareteam Die Rostocker Fotogruppen "Klock 8" und "Bildlachs" präsentieren gemeinsam spannende Fotos mit maritimem Charakter von der Ostseeküste und aus aller Welt. Es werden Fotografien von Anja Gieske, Christian Hering- Junghans, Jan Hübel, Rico Ködder, Burkhard Merchel und Dieter Neumann gezeigt.

Linie 

 

 

 

 

Kapitän Norbert Rathge
"Santa Barbara Anna"- Das Kelly-Schiff auf Törns auf der Ostsee


norbertrathgeNorbert Rathge wurde 1938 in Rostock geboren. Er wuchs auf einem Bauernhof auf und absolvierte seine Schiffbauerlehre in Warnemünde. 1954 ist er schließlich mit 16 Jahren Seefahrer geworden. Schon als kleiner Junge erfüllt sich Rathge den Traum vom eigenen Segelboot. 1972 baute er nach einem Jollenkreuzer und einer Jacht einen Fischkutter zum Segler um. Die als Schonergaleasse getakelte Rarotonga geht beim Herbstorkan 1997 verloren. Doch er lässt sich nicht entmutigen und bringt 1998 die Ketsch Raro in den Rostocker Museumshafen. Die Liebe zur Fotografie begleitet den maritimen Weltenbummler seit jeher.


santabarbaraanna
Die Fotoausstellung des Dreimast- Bramsegelschoners " Santa Barbara Anna" ist ab sofort in der Societät Rostock maritim zu sehen. Das Schiff gehört Joey Kelly aus der bekannten Kelly-Family. Er hat es nach seiner verstorbenen Mutter benannt, als er es 1993 kaufte. "Santa Barbara Anna". Bevor Joey Kelly sie erwarb, hieß das 43 Meter lange Stahlschiff, das 1951 als Fischereifahrzeug für das Eismeer gebaut wurde, "Vanessa Ann". Ihre Masten sind 28 Meter hoch.

 

 


Über die Ostsee in die Freiheit kl 

Über die Ostsee in die Freiheit

Allein zwischen 1961 und 1989 versuchten über 5.600 DDR-Bürger über die "unsichtbare Mauer" an und auf der Ostsee in die Freiheit zu gelangen. Für die Zeit davor ist die Zahl noch unbekannt. Die Flüchtenden zeigten dabei oft großen Mut und Einfallsreichtum, um den Grenzsoldaten, Schiffen, Hubschraubern und Spitzeln zu entgehen, die von Pötenitz bis Ahlbeck patroullierten. Nur rund 900 waren erfolgreich, mindestens 170 Menschen ließen ihr Leben. Die Ausstellung zeigt die Motive der Flüchtenden und ihre Anstrengungen, in die Freiheit zu gelangen und im Westen ein neues Leben aufzubauen. Beleuchtet wird aber auch das vornehmlich gegen die eigenen Bürger gerichtete engmaschige Grenzüberwachungssystem im SED-Staat an und auf der Ostsee.


Stasi U-Haft in Rostock

Zellentrakt klMitten in der Rostocker Innenstadt errichtete die Stasi 1958 bis 1960 ihre Untersuchungs-haftanstalt. Sie war von Büro- und Wohngebäuden der Staatssicherheit umgeben und somit abgeschirmt von der Außenwelt. In den etwa 50 Zellen konnten 110 Frauen und Männer gleichzeitig inhaftiert werden. Bis 1989 durchlebten rund 4900 Untersuchungshäftlinge leidvolle Wochen und Monate.

Hier weiterlesen...
 
 
Layout by: kHandloik · design