Aktuelles

Rostocker mit Herz
für Maritimes:

Jochen Pfeiffer im Porträt
(Video, Quelle: MV1)
                            

Die Entwicklung der Luftfahrt in Rostock:
die Geschichte der Heinkel- und Arado-Werke

Hier weitere Infos...


 Traditionskabinett Fischkombinat Rostock 1952 - 1990 Rostocker Hochseefischerei

Hier weitere Infos...

Magisches Leuchten erfüllte die Galerie in der Societät maritim in der Rostocker  August- Bebel-Straße, als bei Dunkelheit die Bilder des dänischen Künstlers Jesper Østerbye mit Blaulicht angestrahlt wurden. Teile der Gemälde vermitteln diesen einmaligen Effekt durch die Verwendung von Neonfarben. mag1Østerbye hat Gegenstände aus seiner Lebensumwelt in eine ihm eigene Bildsprache und Symbole verwandelt. mag2Bei Tageslicht und künstlicher Beleuchtung wirken die Acryl und Temperabilder von Haus und Garten, Landschaften, Tieren Himmel, Wasser und Gestirnen, geisterhaften Wesen und Träumen von exotischen Gefilden durch ihre intensive Farbigkeit und Leuchtkraft. Im Dunkeln beleuchtet mit UV- Licht treten einzelne Bildelemente magisch leuchtend hervor. Erhalten dadurch die einzelnen Bildelemente neue Bedeutungsebenen. Vorder-und Hintergrund kehren sich um und zunächst unscheinbare Details erhalten plötzlich besondere Bedeutung.

Die Societät und die Kulturstiftung Rostock luden am Sonnabend, dem 21. August 2021 zu einem magischen Rundgang, begleitet von Musik, ein.

zwfuaDie Ausstellung führt Werke zweier unterschiedlicher Genres –
Malerei und Bildhauerei – zusammen.

Zwei Künstler aus Dänemark und Deutschland, aus der Region Aarhus, Partnerstadt Rostocks und aus Mecklenburg. Verbindendes Element ist die Suche beider nach dem Wirkungsgrad künstlerischer Sprachweise zwischen Figuration und Abstraktion. Ausgangspunkte sind für beide die reale Umwelt, Erlebnisse, Erfahrungen. Gegenständliches ist die Grundlage für abstrahierende Verwandlung. Werke von Jesper Østerbye und Reinhard Buch sind in
dieser Ausstellung zusammengeführt. Sie begegnen sich hier zum ersten Mal.

Beabsichtigt ist ein Dialog zwischen künstlerischen Gattungen
und Handschriften zeitgenössischer Kunst über Ländergrenzen
hinweg.

 

Ausstellung vom 8. August bis 17. Oktober 2021plasik
in der Societät Rostock maritim
August-Bebel-Straße 1, 18055 Rostock

Öffnungszeiten:

täglich 10.00 bis 18.00 Uhr

Abbildungen:
vorn: Jesper Østerbye – Landschaft, Acryl und Neonfarben, 1977 –78
innen: Reinhard Buch – Vernetzt, Bronze, 2001

 

 

 

 

 

 

 
Layout by: kHandloik · design