Aktuelles

Rostocker mit Herz
für Maritimes:

Jochen Pfeiffer im Porträt
(Video, Quelle: MV1)
                            

Die Entwicklung der Luftfahrt in Rostock:
die Geschichte der Heinkel- und Arado-Werke

Hier weitere Infos...


 Traditionskabinett Fischkombinat Rostock 1952 - 1990 Rostocker Hochseefischerei

Hier weitere Infos...

Mobile Bootsfahrschule




Was kann es Schöneres geben als eine mobile Bootsfahrschule mit dem Hintergrund eines maritimen Museums?

Hier werden die Theorieausbildung für die Sportbootführerscheine See & Binnen sowie die Lehrgänge für Funkzeugnisse (SRC, UBI) und Pyroscheine (FKN, SKN) durchgeführt.

Wir bieten Wochenend- & Abendkurse in der Woche an und auf Wunsch auch gern individuelle Termine für private oder Gruppenschulungen.

Die Praxisausbildung für die Bootsführerscheine SBF See & SBF Binnen erfolgt direkt am Prüfungsort „Fährhaus“in Rostock-Gehlsdorf.

Unser Schulungsort und Hauptsitz in Rostock befindet sich direkt im Zentrum der Stadt am Steintor im:

"Klub der Fahrensleute"
in der "Societät Rostock maritim" (ehem. Schifffahrtsmuseum)
August-Bebel-Straße 1, 18055 Rostock

Tel. alle Standorte (Hotline): 0381 - 460 10 45
Mo-Fr : 10.00 - 18.00 Uhr
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Infos auf unserer Internetseite: https://www.mobile-bootsfahrschule.de

 

EinsichtStasiAktenDie Außenstelle Rostock des Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen (BStU) bietet in der Societät Rostock maritim monatlich einen Informationstag zum Thema Stasi-Unterlagen an.

In der Zeit von 13.00 – 17.00Uhr beantworten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Rostocker Stasi-Unterlagen-Archivs unter anderem Fragen zu den Themen:

  • - Antragstellung (auch Wiederholungsanträge)
  • - Einsichtnahme in die Stasi-Akten
  • - Herausgabe von Kopien
  • - Entschlüsselung der Decknamen von inoffiziellen Mitarbeitern (IM)
  • - Anonymisierung  (Schwärzung)
  • - Antragstellung als nahe Angehörige von Verstorbenen
  • - Bildungsangebote
  • - Anträge für Forschung und Medien

Es können Anträge auf persönliche Einsicht in die Stasi-Unterlagen direkt vor Ort gestellt werden. Bitte bringen Sie für die Identitätsbestätigung ein gültiges Personaldokument mit.

Veranstalter:  BStU - Außenstelle Rostock

Veranstaltungen in der logo neu kleinSocietät Rostock maritim e.V.
Alle Angaben ohne Gewähr

Mit aktualisierten Terminen für das Repaircafé!

Monat
Datum/Zeit
Veranstaltung Beschreibung
 August  
 
Seit dem 17.09.2020

Dauerausstellung

STIFTUNG KUNSTSAMMLUNG DER DEUTSCHEN SEEREEDEREI

Der Grundstein für die Sammlung wurde Ende der 50-ziger Jahre in der Deutschen Seereederei- einem der ehemalig größten Unternehmen im Bezirk Rostock- gelegt. Sie dürfte, wie Wolf Karge schreibt „..eine der größten Kunstsammlungen der DDR sein, die durch einen volkseigenen Betrieb angelegt wurde und die noch geschlossen existiert.“ Sie umfasst vorwiegend Werke aus Malerei und Grafik.

       
    Dauerausstellung  In der Ausstellung
"Das Gold der Ostsee" zeigen wir zauberhafte, handgefertigte Gegenstände aus Bernstein in maritimem Ambiente.
.. 
 
04.08.2021

Ausstellung

„Der Mensch ist (k)eine Ware“
Eröffnung der Ausstellung
war am 04. August 2021

       
 

05.08.2021
19:00Uhr


Buchlesung

Steffen Dobberts Buchlesung  „Heimatsuche“

Da kehrt einer zurück. Nach vielen Jahren. Neugierig, gespannt. Was hat sich verändert in diesem Land Mecklenburg-Vorpommern? Acht Jahre alt war Steffen Dobbert, als die DDR Geschichte wurde. Acht Jahre, als er vom Nachwuchsbürger eines sich sozialistisch gebenden Staates zu einem im vereinten Deutschland wurde. Wismar, Gadebusch, Schwerin – frühe Lebensorte. Die er mit knapp 20 verlässt, um ein ausgezeichneter Journalist zu werden. Und nun, knapp 30 Jahre nach Gründung Mecklenburg-Vorpommerns, eine Reise. Eine Reise in 80 Tagen durch jene Welt, die Heimat war (und sich noch immer so anfühlt). Was also ist Heimat? Steffen Dobbert erkundet ein Land, dem er ganz nah kommt, auch wenn manches fremd bleibt. Spricht mit Menschen, erfährt Verletzungen und Klischees, entdeckt vor allem Unbekanntes. Steffen Dobberts Reise in den Nordosten Deutschlands ist eine in das Innere unserer Republik. In ein Land wie das Leben selbst. Mal fröhlich, mal traurig, mal irritierend, meist versöhnend. Und immer aufregend und abwechslungsreich.

    Dauerausstellung In der Ausstellung "Erinnerungen an eine verlorene Heimat" zeigen wir Foto´s, Bücher und anderes, die an die Flucht aus Ostpreußen, Pommern, Schlesien und dem Sudetenland erinnern...
     
  05.08.2021
13- 16:30Uhr
Repair Café Gemeinsam reparieren
im Repair Cafe'
       
  07.08.2021


Die Ausstellung ist bis zum 19.10.2021 für Sie geöffnet
Ausstellung Ausstellung mit Werken des Bildhauers Reinhard Buch und des dänischen Malers Jesper Østerbye.
Die Ausstellung führt Werke zweier unterschiedlicher Genres – Malerei und Bildhauerei – zusammen. Zwei Künstler aus Dänemark und Deutschland, aus der Region Aarhus, Partnerstadt Rostocks und aus Mecklenburg. Verbindendes Element ist die Suche beider nach dem Wirkungsgrad künstlerischer Sprachweise zwischen Figuration und Abstraktion. Ausgangspunkte sind für beide die reale Umwelt, Erlebnisse, Erfahrungen. Gegenständliches ist die Grundlage für abstrahierende Verwandlung. Werke von Jesper Østerbye und Reinhard Buch sind in dieser Ausstellung zusammengeführt. Sie begegnen sich hier zum ersten Mal. Beabsichtigt ist ein Dialog zwischen künstlerischen Gattungen und Handschriften zeitgenössischer Kunst über Ländergrenzen hinweg.
       
  19.08.2021
13- 16:30Uhr
Repair Café Gemeinsam reparieren
im Repair Cafe'
       
 
21.08.2021
20:00Uhr

Rundgang

Die Societät und die Kulturstiftung Rostock laden am Sonnabend, dem 21. August 2021 um 20.00 Uhr zu einem magischen Rundgang, begleitet von Musik ein.

Magisches Leuchten in der Societät

erfüllt die Galerie in der Societät maritim in der Rostocker August- Bebel-Straße1, wenn bei Dunkelheit die Bilder des dänischen Künstlers Jesper Østerbye mit Blaulicht angestrahlt werden. Teile der Gemälde vermitteln diesen einmaligen Effekt durch die Verwendung von Neonfarben
September    
       
   02.09.2021
13-16:30Uhr
 Repair Café  Gemeinsam reparieren
im Repair Cafe'
ohne Gewähr
       
   
  25.09.2021

Die Societät und die Kulturstiftung Rostock laden ein:

Magisches Leuchten in der Societät

zu einem Gespräch: in der Ausstellung am Samstag, dem 25.9.2021 um 19.00 Uhr spricht Dr. Katrin Arrieta mit dem Bildhauer Reinhard Buch über seine Werke. Anschließend können Sie in einer Führung mit Taschenlampen die besondere Wirkung der Neonfarben in den Bildern von Jesper Østerbye erleben.

       
Oktober      
 

Eröffnung:               02.10.2021,
11.00 Uhr
Ausstellung:
Sa.-So. 
11.00 Uhr bis

18.00 Uhr


Rostocker
Bonsai- Tage
2021

Über 60 Exponate der verschiedensten Baumarten und Wuchsformen werden vorgestellt. Jeder Bonsai-Baum, oft jahrzehnte lang Tag für Tag umsorgt und mit größter Weitsichtigkeit, Geduld, Gelassenheit und Hartnäckigkeit in seiner Formausgestaltung begleitet und unterstützt, ist ein lebendes Kunstwerk, das unsere Herzen anspricht. Tugenden, die im alten Japan insbesondere von der Kaste der Samurai beansprucht und verkörpert wurden.

Die Konfrontation kunstvoll gestalteter Bäume mit junger zeitgenössischer Kunst Japans soll uns der Antwort auf die Frage nach der Ästhetik japanischer Bonsai Kunst näher bringen. An speziell für die Besucher eingerichteten Arbeitsplätzen können diese verschiedene Arbeitsprozesse live verfolgen, Fragen stellen und bei Bedarf ihre Bonsai-Lieblinge einem „Bonsai-Doktor" vorstellen.

       
   07.10.2021
13-16:30Uhr

 Repair Café Gemeinsam reparieren
im Repair Cafe'
All Angaben ohne Gewähr aufgrund der jeweiligen Corona- Situation
       
       
       
November      
 

Eröffnung:    01.11.2021,
19.00 Uhr

Weitere Info´s folgen zeitnah!

The Rostock-Kyoto Art-Rainbow Project 2021
Das Gemeinschaftsprojekt der DJG MV Rostock und dem Kunstverein zu Rostock e. V. mit der Society for Inter-Art Exchange Kyoto (JARFO) wird in Rostock stattfinden.

       
       
       
       
Dezember      
  11.12.2021- 10.01.2022 Ausstellung Ausstellung zu Art Rainbow Projekt 2021
       
       

Unser Museum wird tagtäglich von vielen
Mitarbeitern aufrecht erhalten.
(wird überarbeitet)

 

18. Mai 2014 nationale Siegerehrung in Bremen.

Klassenfoto der KGS Südstadt

Wer hat nicht all den Müll an den Stränden bemerkt? Woher der Müll kommt, welche Probleme er in den Meeren verursachen kann und was wir dagegen tun können, damit beschäftigte sich in diesem Jahr der MARLISCO Videowettbewerb „Film den Müll raus“!

In Zusammenarbeit mit den Rostocker Schüler/innen der KGS Südstadt hat das Team von Atrium–TV für diesen Videowettbewerb einen Kurzfilm zum Thema Verschmutzung der Meere produziert. Den fertigen Beitrag „Die Geschichte von der Lebensdauer unseres Mülls“ haben wir zu Beginn des Jahres dem deutschen Projektmanagement, der EUCC - Die Küsten Union Deutschland e.V. zukommen lassen und uns dem nationalen Vergleich gestellt.

Mit dieser medienpädagogischen Arbeit landeten wir bei 44 eingesendeten Beiträgen bereits unter den besten 7 und wurden nach Bremen zur Preisverleihung eingeladen.

Atrium-TV und einige Schüler der KGS Südstadt fuhren am 18. Mai 2014 zur nationalen Siegerehrung des MARLISCO Videowettbewerb „Film den Müll raus“! nach Bremen.

Den ersten Platz haben wir am Ende nicht belegt, aber über den dritten Platz und damit 500 Euro haben wir uns sehr gefreut.

Preis: Film den Müll raus!

Der Siegerbeitrag war „Peter und der Müll“, den zweiten Platz belegte „Müll ins Meer?“.

Atrium-TV wünscht den Rostocker Schüler/innen der KGS Südstadt viel Spaß mit dem Gewinn.

 

Rostocker Offener Kanal (rok-tv) vergibt wieder Mediathek-Preis

Der „Goldene rok-Star“ geht an die Bürger-Fernsehen-Redaktion Atrium-TV

Das Team der Redaktion Atrium-TV bei der Verleihung des Goldenen rok-Stars im Rostocker Offenen Kanal.

Der Rostocker Offene Kanal Fernsehen (rok-tv), der Fernsehsender der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern in der Hansestadt, vergibt zum dritten Mal den „Goldenen rok-Star“. Der Preis prämiert den am besten bewerteten Videobeitrag in der Mediathek der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern (www.mmv-mediathek.de). Juroren waren, wie es sich für einen Bürgersender gehört, die Online-Zuschauer der Mediathek. Sie konnten bis zum 30. November 2013 alle Beiträge in der Mediathek bewerten und „Sternchen vergeben“.

Am 12. Dezember 2013, um 13:30 Uhr wurde der „Goldene rok-Star 2013“ im Rostocker Offenen Kanal (Grubenstraße 47, 18055 Rostock) überreicht. Gewonnen hat die Sendung „Unsere Ostsee“ sie wurde vom Team Atrium-TV der Societät Rostock maritim e.V. produziert.

Seit zwei Jahren produziert das junge, kreative Team von Atrium-TV in Zusammenarbeit mit dem Rostocker Offenen Kanal (rok-tv) und der Medienanstalt Mecklenburg Vorpommern Fernsehbeiträge für Rostock und Umgebung. Atrium-TV stellt mit interessanten Berichten, aussagekräftigen Umfragen und zeitgemäßen Kurzfilmen die Kulturlandschaft Rostocks nicht nur vor, sondern bereichert sie nachhaltig und macht sie öffentlich. Der maritime Grundgedanke zeigt sich in vielen Beiträgen, jedoch gehören zum inhaltlichen Spektrum mittlerweile auch soziale Themen, lokalpolitische Aspekte oder Berichte über Subkulturen.

„Die Motivation besteht im Reiz, unabhängig das Medium Fernsehen gestalten zu können und somit öffentlich zu machen, was uns wichtig ist und uns bewegt“, berichtet Anja Zillmann von Atrium-TV.

Die Produktion war im Frühjahr 2013 im Programm von rok-tv und in der Mediathek der Medienanstalt M-V zu sehen und hatte eine große Resonanz. Mit 1.900 Klicks und 564 positiven Bewertungen würdigten die „Juroren“ den Beitrag.

Atrium-TV begleitete drei Tage lang die Klasse 5d der Kooperativen Gesamtschule Südstadt Rostock bei ihrer Projektwoche mit dem Titel „Unsere Ostsee“. Hierbei entstand der gleichnamige Beitrag. Er zeigt, wie Schülerinnen und Schüler mit dem Thema umgehen und was sie dabei lernen. Hierbei erlebten die Jungen und Mädchen sämtliche Dreharbeiten und wirkten auch bei Schnitt und Nachvertonung mit. „Insofern hat Atrium-TV auch medienpädagogisch gearbeitet“, freut sich Jochen Pfeiffer, Vorsitzender der Societät Rostock maritim. „Dies ist auch ganz im Sinne des Offenen Kanals als Ort für Medienbildung“, so Sören Köhn, Leiter von rok-tv.

Der Siegerbeitrag ist in der Mediathek unter http://www.mmv-mediathek.de/sendungen/rok-tv/8617-unsere_ostsee.html zu sehen und wird in den kommenden Tagen erneut im Programm von rok-tv ausgestrahlt.

Der „Goldene rok-Star“ wird jährlich von rok-tv vergeben. Dabei handelt es sich um eine Skulptur, einen vergoldeten Mann, der dem amerikanischen „Oscar“ nachempfunden ist.

Text: Sören Köhn (Leiter rok-tv)

Foto: rok-tv

 

Begleitend zum Geschichts- unterricht (ab 7. Klasse) können alle interessierten Schulklassen einen Projekt- vormittag zur Hansezeit bei uns buchen.

Diese Veranstaltung dauert ca. zwei Stunden, beinhaltet eine kleine Führung und kostet 30 Euro pro Schulklasse. Dazugehörige Arbeitsblätter sind im Preis enthalten. Der Projekttag zur Hansezeit kann von Montag bis Freitag ab 10.00 Uhr gebucht werden.

Haben wir Ihr Interesse für dieses, oder eines unserer anderen Angebote geweckt, dann nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf.

Um zu allen Angeboten zurück zu kehren klicken Sie bitte hier.

 
Layout by: kHandloik · design